Suche
  • Stimmpower

Sind Sie FIT für Ihre berufliche "Bühne"?

Aktualisiert: März 6

Wie bereiten Sie sich auf wichtige Sprecher-Auftritte in Ihrem beruflichen Alltag vor?



Wir möchten Ihnen hier eine einfache Übung für Ihre Aufmerksamkeit zeigen, die Sie ab sofort in Ihre persönliche Vorbereitungsroutine aufnehmen können. Denn die Qualität Ihrer Vorbereitung entscheidet über die Qualität Ihres Auftritts. So fühlen Sie sich gut unterstützt und sind FIT für Ihre "Bühne".


Wie bereiten Sie sich auf einen wichtigen "Auftritt" auf Ihrer beruflichen "Bühne" vor?


Oft erleben wir in Coachings und Trainings, dass Klienten noch bis kurz vor einem Vortrag oder einer wichtigen Präsentation unzählige Termine oder Dinge zu organisieren haben, so dass eine konkrete körperliche, mentale und stimmliche Vorbereitung zeitlich oft nicht möglich ist. Wir wünschen uns aber doch Alle einen erfolgreichen Auftritt, eine gute Verbindung zu unseren Zuhörern. Unsere Verbindung ist das Tor in die Herzen der Zuhörer und zu ihrer Aufmerksamkeit. Zu ihrem Commitment und ihrer Begeisterung.

Um unser volles Potential ausschöpfen zu können, ist eine gezielte Vorbereitung eine wichtige Ressource für einen erfolgreichen Auftritt.

So wie der gefeierte Weltstar Celine Dion vor jedem Ihrer Auftritte ein stimmliches Warm-up einplant, als sogenanntes "stretching ihrer Stimme" so wie bei einem Tänzer, ist auch für Sie vor einem wichtigen Sprechmoment eine kurze Vorbereitung sinnvoll. Hierfür ist nicht die Dauer entscheidend, sondern vielmehr die Qualität. Auch wenn es nur 5 -10 Minuten sind, werden diese Minuten Ihren Auftritt maßgeblich positiv beeinflussen. So sind Sie trotz vorhandenen Trubels und möglichen Streßes im Vorfeld bestens vorbereitet und können auf ihrer beruflichen "Bühne" Ihr volles Potential abrufen.


Wünschen wir uns nicht Alle für den Moment "da vorne" Freude und innere Sicherheit?

So wird aus dem "ich muss ich vorbereiten" vielleicht ein "ich darf mich vorbereiten".

Klingt doch gut, oder?


Unsere Erfolgsformel für Ihren präsenten Auftritt ist:















Hier möchten wir Ihnen 2 Übungen für Ihre Aufmerksamkeit und Ihren Fokus vorstellen, die Sie zukünftig bei Ihrer Präsenz unterstützen:


Aufmerksamkeit:


Aufmerksamkeit für sich selbst und den eigenen Körper ist die Grundlage für eine wache Aufmerksamkeit für die Zuhörer während des Auftritts.


  • Gönnen Sie sich kurz vor Ihrem Auftritt einen Moment Stille und Ruhe und ziehen Sie sich in einen Raum oder in eine Ecke zurück.

  • Wenn es möglich ist, springen Sie ein paar Mal auf und ab. Oder Sie schütteln Ihre Arme und Beine kräftig aus. Der Atem stellt sich auf die Bewegungen ein.

  • Spüren Sie bitte nach der Übung nach wie sich Ihr Körper anfühlt.

  • Dehnen und lockern Sie nun Ihren Körper, wie zum Beispiel den Nacken, die Schultern und alle Körperteile, die nach Dehnung und Lösung von Spannungen „rufen“.

  • Spüren Sie auch hier nach der Übung wieder gut nach: Fühlt sich Ihr Körper anders an? Welche Körperteile nehmen Sie besonders wahr?

  • Ihre Themen und Inhalte für Ihre Sprecheinheit sind klar. Setzen Sie sich aufrecht hin. und lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit nun nach innen in den Körper, schließen Sie die Augen und beobachten Sie Ihren Atem.

  • Spüren Sie den Bodenkontakt der Fußsohlen und lassen Sie Ihren Kiefer locker. Die Lippen sind locker geschlossen.

  • Vielleicht sind um Sie herum Geräusche hörbar, lassen Sie sich nicht stören und bewerten Sie diese nicht. Sie sind da, lenken aber Ihre Konzentration auf Ihre Atmung nicht ab.

  • Ihre Zahnreihen berühren sich nicht, Sie spüren eine hauchdünne Luftmatratze dazwischen.

  • Nehmen Sie nun wahr, wie sich die Bauchdecke hebt und senkt: Beim Einatmen wölbt sich der Bauch nach außen, die Schultern heben sich nicht. Bei jedem Ausatem atmen Sie mit einem getönten „ff“ die Luft aus, der Bauch zieht sanft nach innen. Vielleicht bemerken Sie die kleine Atempause bevor der nächste Einatem ganz von selbst einströmt, dabei wölbt sich die Bauchdecke wieder sanft nach außen. Mit jedem Ausatem entspannen Sie sich ein wenig mehr und lassen los. Führen Sie diese Atemübung ca. 5 Minuten durch.

  • Kurz vor Ende der Atemwahrnehmungsübung stellen Sie sich den Raum vor Ihren geschlossenen Augen vor, in dem Sie gerade sitzen. Stellen Sie sich Ihre Zuhörer vor, welche interessiert und Ihnen wohlgesonnen sind.

  • Freuen Sie sich auf Ihren Auftritt! Öffnen Sie Ihre Augen. Genießen Sie Ihre Präsenz!


Fokus:

  • Sie sind nun nach der Aufmerksamkeitsübung im Hier und Jetzt wieder angekommen. Sie haben Ihren Körper gelockert und vorbereitet.

  • Jetzt überlegen Sie sich: "Was ist mein Ziel dieses Auftritts? Was möchte ich mit meiner Präsentation, meinem Webinar oder meinem Vortrag erreichen?"

  • Machen Sie ein inneres Zielfoto von Ihrem gewünschten Ergebnis.

  • Freuen Sie sich auf Ihre Zuhörer!

Fazit:

Wenn wir aufmerksam und wach für unseren Körper sind, wenn wir uns klar bezüglich unserer Inhalte und unserer Absicht sind, dann sind wir präsent und werden auch so wahrgenommen. Wir können uns mit unseren Zuhörern verbinden und Freude vermitteln. Wir sind FIT für unsere "Bühne" und wirken überzeugend.


Sie wünschen sich Unterstützung für Ihren ganz persönlichen Vorbereitungsplan?


  • Wir erarbeiten mit Ihnen die für Sie relevanten Themen, die Sie zukünftig unterstützen für Ihren erfolgreichen Auftritt

  • Sie lernen Ihre Ressourcen kennen, die Sie stärken für mehr innere Sicherheit und Souveränität.

  • Wir entwicklen mit Ihnen Ihre ganz persönliche Vorbereitungsroutine.

  • So fühlen Sie sich unterstützt und FIT für Ihre Präsentation, Ihren Podcast oder Ihren Vortrag auf Ihrer beruflichen "Bühne".

Ihre Ariane Roth vom STIMMPOWER - Team.




Wir freuen uns darauf, Sie zu unterstützen!



office@stimmpower.de
















www.stimmpower.de


10 Ansichten

STIMMPOWER     © 2017 - heute

Impressum            Datenschutz

Waisenhausstr. 54

80637 München

+49 171 21 787 54

office@stimmpower.de

  • STIMMPOWER® auf facebook
  • STIMMPOWER®  STIMMPOWER® Linkedin